Jazz & Modern Dance

Jazz & Modern Dance ist eine junge Tanzsportart, die sich durch Kunst und Sport auf der Tanzfläche ausdrückt. Der Tanzstil hat eine Entwicklung von mehreren Jahrzehnten durchgemacht und beinhaltet Elemente aus afrikanischen, europäischen und amerikanischen Tanzstilen. Allgemein kann man sagen, Jazz & Modern Dance hat das Merkmal, dass es keine festgelegte Form gibt, und ist daher für andere Stile offen. Weiterhin werden von der Folklore über Klassik bis zu Sport und Akrobatik verarbeitet.

Neben den Jazz-Gruppen sind es vorallem die Formationen, bei denen man richtig gefordert ist. Hier im Verein ist „Dance Works“ unsere Spitzenformation im JMD-Bereich und tanzt seit Jahren in der 1. und 2 .Bundesliga. Das Team zeichnet sich durch flotte, manchmal aber auch mystisch angehauchte Choreographien aus. Die Tänzerinnen und Tänzer tanzen schwierigste, akrobatische Hebefiguren und Sprünge auf sehr hohem tänzerischem Niveau.

Aber auch unsere beiden Nachwuchsformationen „Young Dance Works“ und „Teeny Dance Works“ tanzen sehr erfolgreich und versorgen die erste Mannschaft immer wieder mit neuen Talenten. Sie tanzen in der Verbands- und Jugendverbandsliga. Seit 2018 gibt es auch die „Mini Dance Works“, in denen unsere Minis bereits ab 6 Jahre ans Wettkampfgeschehen heran geführt werden.

Weitere Infos hierzu finden Sie unter dem Menüpunkt Wettkampf-Teams

 

Abteilungsleiterin und Trainerin

Anja Tischler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin Teeny und Young Dance Works

Anja erhielt ihre Tanzausbildung an der New York City Dance School in Stuttgart und am Broadway Dance Center in New York. Sie tanzte 8 Jahre in der semiprofessionellen Manhattan Dance Companie mit der sie durch ganz Deutschland tourte, sowie zwei Jahre bei den Dance Works in der 1. BL. Sie tanzte Shows für Hugo Boss, Goldwell und Mercedes Benz. Als ehemaliges „Dance Works“-Mitglied und ihrer Tanzausbildung bringt sie mehr als nur die notwendige Erfahrung für die Leitung des JMD-Bereichs mit. Von 2008-2014 war sie Trainerin der Dance Works. Zudem unterrichtet sie seit 2002 an der New York City Dance School Jazz in allen Altersklassen.

Trainerin   

Jana Pfeiffer

Trainerin Dance Works

Angefangen in einer Hobby-Gruppe in Baden-Baden, wurde das Tanzen für Jana schnell zu einer Leidenschaft. Bereits 2007 tanzt sie mit „Movable“ des TC Baden-Baden in der 1.Bundesliga und nahm erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teil.

Seit 2015 ist sie Teil der 1.Bundesliga-Formation „Dance Works“ des 1.TC Ludwigsburg, die sie seit 2018 auch trainiert. Mit der Formation, der Small Group und ihrem Duo erreichte sie mehrfach das Treppchen auf der Deutschen Meisterschaft und qualifizierte sich ebenso in allen Kategorien für die Weltmeisterschaft. 2019 zählte sie mit ihrem Duo zu den besten 10 weltweit.

Trainerin   

Ines Rief

Co Trainerin Teeny und Young Dance Works

    

 

 

Trainerin

Assa Dembélé

Mini Dance Works

Assa Dembélé tanzte selbst von 2005 – 2010 mit den Dance Works in der zweiten und ersten Bundeliga. In dieser Zeit sammelte sie auch erste Erfahrungen als Trainerin der Teeny Dance Works und der Jazztanzgruppe des TV Möglingen. Nach dem studienbedingten Umzug in die USA wurde sie dort Mitglied der Orchesis Student Dance Company der Michigan State University und wirkte beim Choreolab Choreographieprojekt und dem Dance Lansing Community Dance Project mit. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland tanzte sie nochmals die Saison 2018 aktiv in der ersten Bundesliga mit den Dance Works. Seit Herbst 2018 trainiert sie die Mini Dance Works und macht momentan die Ausbildung zum Trainer C in Jazz und Modern Dance beim DTV.

Trainer

Stephen Greenston

Ballett Young Dance Works und Dance Works

Stephen Greenston, geboren in Alexandria, Va. USA, studierte an der American University. Bereits während des Studiums tanzte er mit dem National Ballet of Washington D.C., u.a. neben Margot Fonteyn. Es folgte das National Ballett of Canada, dort setzt ihn Rudolf Nureyev in seinem „Dornröschen“ ein. Mehr als 20 Jahre lang war Stephen Greenston Mitglied des Stuttgarter Balletts und wurde erster Solist. Nach dem Ende seiner Karriere arbeitete Stephen freiberuflich in verschiedenen Richtungen, hielt Vorträge über Ballett, arbeitete als Manager und Organisator verschiedener Tourneen und als Choreograf. Stephen ist diplomierter Pilates Trainer und gibt sowohl Privat- als auch Gruppenunterricht. Beim 1. TCL unterrichtet er Ballett für die Dance Works, die Young Dance Works und Turniertänzer im Standard und Latein.

Mittwoch 15:00 Uhr – 16:00 Uhr Ballett / Tänzerische Früherziehung ab 4 Jahre Saal 4
Mittwoch 17:00 Uhr – 18:00 Uhr Jazz and Modern ab 6 Jahre Saal 1
Mittwoch 16:00 Uhr – 17:00 Uhr Jazz and Modern ab 10 Jahre Saal 3
Mittwoch 17:00 Uhr – 18:30 Uhr Jazz and Modern ab 15 Jahre Saal 3

folgt in Kürze